Neuigkeiten:
15 Dezember 2018, 09:35:46
collapse
Auf das Banner klicken um zu Umfrage oder Reifenverlosung zu kommen! Gegenwärtige Gewinnchance: Immer noch 1:37!!! ->

Autor Thema: 95er EVO (RK) 2 Probleme: Starterproblem und Ölaustritt an Stator-Mumu  (Gelesen 1560 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cowglide

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 22
    • Awards
Moin,

Ich habe eine 95er Road King mit ca 53T Meilen auf dem Tacho, mit der ich insgesamt sehr zufrieden und seit Anschaffung Herbst 2016 mit einem selbst gemachten Service dazwischen (die drei Öle, Kerzen, Vergaserbedüsung angepasst, Reifen hinten, Fenderseitige Streben der Kofferhalter geschweißt) ca. 10T Meilen gefahren bin.
Schön langsam macht sich aber das Alter und die Laufleistung mit verschiedenen Wehwehchen bemerkbar...


Ölaustritt am LiMa-Stecker:

Das Siffen ausm Primärtrieb nimmt nun doch langsam Oberhand und das ewige Gewische nach der Fahrt gehen mir ziemlich auf den Zeiger... 
Der Gehäuseseitige Stecker der Lichtmaschiene/Stator --> Regler hat in seiner Längsachse einiges an Spiel und radial wohl auch und an dieser Stelle tritt Primäröl aus und läuft schön am Kurbelgehäuse runter und verteilt sich durch den Fahrtwind und die Kappilarkraft schön gleichmäßig an der ganzen Fahrzeugunterseite.

Folgerichtig und Schrauberisch korrekt müsste ich jetzt den Primärtrieb komplett ausbauen, alles auswechseln was verschlissen ist - wenn das alles schon offen ist - und gescheit wieder zusammenbauen.

Ich weiß aber auch dass das ein A... voll Arbeit und mit "Heimwerkermitteln" alles andere als trivial ist und man dann gerne mal über Improvisation zumindest mal nachdenkt.
Die würde dann so aussehen dass mit Bremsenreiniger die Stelle sauber gereinigt wird. So fettfrei wie möglich, insbesondere der Dichtspalt und diesen dann mit Silikondichtmasse dann wieder abdichtet.

Gibt es denn hier Erfahrungswerte zur improvisierten Variante und wie sind die?


Anlasserproblem:
Kalt springt die Karre immer einwandfrei an, jedoch wenn sie mal warm ist dann werden die Startprozeduren zunehmend zum Geduldsspiel. Du drückst den Starterknopf, der Starter greift und versucht den Motor anzuschmeißen, aber nach bereits einer halben Motorumdrehung springt er irgendwie raus und man hört nur noch ein Heulgeräusch vom Anlasser. Dieses Schauspiel wiederholt sich 7, 8 Mal bis die Karre an ist. Nervig! Das hat sich auf den letzten 2000km deutlich verschlechtert.

Was kann das sein? Anlasserkupplung defekt? Magnetschalter/dessen Ausrückmechanismus?

ich freue mich jedenfalls schon mal auf viele Kommentare und gute Schraubertipps :-)

Schöne Grüße aus Stuttgart
Frank

Offline cowglide

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 22
    • Awards
Hallo Erik,

ok, ich werde erst mal den Magnetschalter austauschen. Das geht am einfachsten und sollte von der rechten Seite her ohne größeren Aufwand machbar sein...
Für alles weitere muss der Anlasser raus und dazu muss der Primär geöffnet werden. Oder?

Offline Erik Fridjoffson

  • Mod's
  • God Member
  • *
  • Beiträge: 1.078
  • I Love Guns
    • Awards
Kontrollier auch mal das Anlasser Relais, nicht dass das den Fehler auslöst
Gott hat den Menschen erschaffen, nachdem er vom Affen entteuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.
(Samuel Langhorne Clemens)

Deutschland 2017: Schutz suchen vor den Schutzsuchenden

Offline HD - Claus

  • Mod's
  • God Member
  • *
  • Beiträge: 953
  • tief sitzen-hoch greifen FXSTC90/FLHTC92/FLSTC96
    • Awards
Für mein Ölproblem am LiMa Stecker hab ich schwarzes Silikon verwendet - hat einwandfrei funktioniert..... ::)

Gruß Claus  8)

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.636
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Hallo Frank,

den Anlasser an der 95er Road King bekommst Du definitiv raus ohne den Primär abzuschrauben. Auch der Auspuff und der Öleinfüllstutzen kann dran bleiben. Kabel ab und mit einer kleinen Inbusnuss (für die mittlere Größe - die, die nach der 1/4" Knarre kommt. Hab die Größe nicht im Kopf. Mit der großen Knarre versaust Du das - die kommt nicht am Stecker usw. vorbei und bricht Dir das Gelumpe im schlechtesten Fall kaputt.) die beiden Schrauben raus und den Anlasser so in Richtung 5 Uhr raus ziehen. Ist hakelig - geht aber.
Beim Einbau dann dringend darauf achten, dass die Verbindungshülse zwischen Anlasser und Primärmimik auf der Welle sitzt. Sonst greift der Anlasser in's Leere...

Hope it helps!

Cheers
 Jens
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline cowglide

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 22
    • Awards
Hallo Jens,

Du meinst ich kann den Primärkasten komplett zu lassen, oder muss der Deckel auf jeden Fall ab um dieses Starterritzel Primärseitig erstmal zu entfernen?

Offline Schimmy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
  • 96er FLHTC, 2012er XLN
    • Awards
Hallo Frank,

den Anlasser an der 95er Road King bekommst Du definitiv raus ohne den Primär abzuschrauben.
......


Einspruch Euer Ehren (Jens)...  :D

Den Anlasser bei nem 95er EVo bekommst Du definitiv nicht demontiert OHNE dass man das
Ritzel von der Anlasserwelle schraubt, und DAS geht nur, wenn der äußere Primärdeckel abgebaut ist.

Explo Primärgehäuse:
http://partsfinder.onlinemicrofiche.com/ronnies/showmodel.asp?Type=13&make=hdmc&a=195&b=43&c=0&d=1995%20FLHR%20ROAD%20KING%AE%20(FD)%20CHAIN%20CASE%20HOUSING

Explo des Anlassergedöhns:
http://partsfinder.onlinemicrofiche.com/ronnies/showmodel.asp?Type=13&make=hdmc&a=195&b=14&c=0&d=1995%20FLHR%20ROAD%20KING%AE%20(FD)%20ELECTRICAL%20-%20STARTER%20ASSEMBLY

Reihenfolge der Demontage:
- PLUS-Kabel an der Batterie lösen
- Primäröl ablassen
- Trittbrett links abbauen
- Schaltwippe demontieren
- evtl. Krümmer des hinteren Zylinders abbauen
- Primärdeckel abschrauben(und dabei merken, welche Schraube wo saß / unterschiedliche Längen / Schablone)
- Sicherungsblech (Nr.44) von der Schraube der Anlasserwelle weg biegen (VORSICHTIG)
- Schraube (Nr.6) vom Ritzel heraus drehen (METRISCH)
- Ritzel (Nr.18) und Feder (Nr.46) von der Anlasserwelle ziehen
- Batteriekabel am Anlassermotor entfernen (Mutter Nr.4 unter der Gummikappe)
- Die Verschraubung Anlasser-Primär lösen (ist 1/4 Zoll Inbus ! ! ! ; Ich habe dafür einem Inbusschlüssel
  den "Kopf" abgeflext und stecke den längeren Rest des Inbusschlüssels in eine 1/4 Zoll Nuss. Damit geht´s
  ganz einfach...)
- Anlassermotor vom Primärdeckel lösen.

Einbau in umgekehrter Reihenfolge.....  ;D

Greetz   Jo
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten.

HARLEY STAMMTISCH MÜNSTER

Offline Schimmy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
  • 96er FLHTC, 2012er XLN
    • Awards
Zu Deinen Problemen:

Den Ölaustritt behebst Du am besten mit der bereits erwähnten Silikondichtmasse. Sollte das nicht helfen, musste das gesamte Innenleben des Primärantriebs demontieren, um an die blöde Buchse (MuMu) zu kommen.  :(
Foto:
https://forum.milwaukee-vtwin.de/attachments/282/282291.jpg
Die beiden GRÜN markierten Schrauben halten das Teil in Position. Lösen, MuMu rausziehen und von innen mit HITZEFESTEM Silikon versuchen abzudichten

Anlasser:
Für mich hört sich Deine Beschreibung so an, als ob die Anlasserkupplung nicht mehr greift (die häufigste Fehlerursache)  :(
Finanziell ist es beinahe egal, ob Du Dir gleich einen komplett neuen Anlassermotor kaufst (z.B. hier: https://www.usbikepartsgermany.de/anlasser-harley-davidson/anlasser-schwarz-1-5kw-94-2006-harley-neu/a-318/) oder Dir die Mühe machen willst und "nur" die Kupplung wechselst. Es gibt meines Wissens nach drei Hersteller für die Kupplung: Original HD (OEM 31663-90), Spyke und M.E.S., wobei letztere recht teuer ist, Dir aber lebenslange Garantie auf das Teil gibt (hab ich bei mir verbaut, nachdem OEM und Spyke den Dienst quittiert hatten).

Kannst ja mal Bescheid geben, wie Du Dich entschieden hast.


Greetz   Jo
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten.

HARLEY STAMMTISCH MÜNSTER

Offline cowglide

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 22
    • Awards
Herzlichen Dank für eure Antworten!

Die LiMa Mumu wird also mit Silikon behandelt - was mancher Brust gut tut, hilft meiner Harley ganz sicher auch

Offline Schimmy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
  • 96er FLHTC, 2012er XLN
    • Awards
Na ja... So groß ist der Preisunterschied nun auch nicht...

Schaust Du hier (wenn´s denn unbedingt einer in Chrom sein muss...):
https://www.usbikepartsgermany.de/anlasser-harley-davidson/anlasser-starter-fuer-harley-1-5-kw-chrom-neu/a-400/

Nur die MES-Kupplung kostet gerade mal nen Fuffi weniger:
https://www.motorradteile-berlin.de/artikel.php?id=3399

Ist DAS die Mühe wert ? ? ?


Greetz  Jo
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten.

HARLEY STAMMTISCH MÜNSTER

Offline aappeell

  • Global Moderator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.687
  • Be a man, ride a Pan
    • Awards
Starterkupplung von All Balls kosstet um 50€ hab ich in einer TC eingebaut, top
Bei mir ist eine von Spike drin für 120€
« Letzte Änderung: 01 Mai 2018, 17:53:49 von aappeell »
Gruß Kai

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.636
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Einspruch Euer Ehren (Jens)...  :D

Ja ja - hast ja Recht :)
Der Deckel muss runter - aber nicht der ganze Primär....

Cheers
 Jens
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline cowglide

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 22
    • Awards
Na ja... So groß ist der Preisunterschied nun auch nicht...

Schaust Du hier (wenn´s denn unbedingt einer in Chrom sein muss...):
https://www.usbikepartsgermany.de/anlasser-harley-davidson/anlasser-starter-fuer-harley-1-5-kw-chrom-neu/a-400/

Nur die MES-Kupplung kostet gerade mal nen Fuffi weniger:
https://www.motorradteile-berlin.de/artikel.php?id=3399

Ist DAS die Mühe wert ? ? ?


Greetz  Jo


Hey Jo,

keine Ahnung ob das die Mühe wert ist!  Der verchromte Starter für 200€ scheint mir jedenfalls suspekt. Handelt sich wohl eher um ein China Teil, als um US Ware, auch wenn sie auf dieser Plattform als aus USA bezogen angepriesen wird.
Letztlich entscheidet die Qualität. Soll heißen nützt mir nüscht, wenn der Starter zwar billig war, aber mitten in der Nacht, am Arsch der Welt bereits nach kurzer Zeit den Geist aufgibt und der Zirkus mit Fehlersuche und Schrauben von vorne beginnt.
Oder hast Du damit gute Erfahrungen gemacht?

Gruß
Frank

Offline Schimmy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
  • 96er FLHTC, 2012er XLN
    • Awards

Hey Jo,

keine Ahnung ob das die Mühe wert ist!  Der verchromte Starter für 200€ scheint mir jedenfalls suspekt. Handelt sich wohl eher um ein China Teil, als um US Ware, auch wenn sie auf dieser Plattform als aus USA bezogen angepriesen wird.
Letztlich entscheidet die Qualität. Soll heißen nützt mir nüscht, wenn der Starter zwar billig war, aber mitten in der Nacht, am Arsch der Welt bereits nach kurzer Zeit den Geist aufgibt und der Zirkus mit Fehlersuche und Schrauben von vorne beginnt.
Oder hast Du damit gute Erfahrungen gemacht?

Gruß
Frank

Moinsen,

Wer meinst Du stellt denn den Original Anlassermotor für ne Harley her, und warum sind dort alle Schrauben und Gewinde METRISCH ? ? ?  :'(

Richtig ! ! ! HITACHI ! ! ! Ist zwar nicht China, aber auch nicht so weit weg davon.

Die Teile, die US-Bikeparts anbietet sind um nix schlechter, als die mehr als doppelt so teure OEM-Ware. So zumindest sind meine Erfahrungen.


GReetz   Jo
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten.

HARLEY STAMMTISCH MÜNSTER

Offline Meikthebike

  • Orschwerbleede!
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 2.794
  • Bommerlunder and me wanna go home!
    • Die Ziemer-Popps im WWW
    • Awards
! ! ! HITACHI ! ! ! Ist zwar nicht China, aber auch nicht so weit weg davon.

....ja, aber die Hitachis sind Japaner und wenn man sich die technischen Details der japanischen Bikes anschaut, kann man froh sein, auch mal ein japanisches Teil an seinem Eisenhaufen zu haben... ;)
Die verstehen ziemlich was von Mopeds, Design ist dann Geschmacksache.

Bei Teilen wie Highwayfußrasten oder Riser aus dem Amazon, die auch noch ausnehmend günstig sind im Vergleich zu OEM, würde ich nicht kaufen - das ist mit Sicherheit aus China und kopiert.

Mein neuer Anlasserfreilauf für die Roadking (Bj.2009) war auch nicht OEM und OEM (verschlissen) und das neue Teil nebeneinander gelegt, machte optisch keinen Unterschied. Preislich wäre OEM 3x so teuer gewesen. Ein überzeugendes Zuraten zum nicht OEM-Teil kam aus einem Nachbarforum und die haben keinen Scheiß erzählt.

Calle hatte auch seinen Anlasser rausgeschmissen, ich meine auch wg. des Freilaufs - wollte aber nicht viel Schrauben und hat das Teil dann komplett gewechselt.
Läuft seit letztem Jahr bestens.

Und seien wir doch mal ehrlich: Welches Bauteil an Euren Bikes, was ausgefallen war, hatte sich dran gehalten, immer zuhause oder direkt vor der Werkstatt kaputt zu gehen!? ;)

Wrench it and ride it....

 

Spenden für das Board

Hier gibt's keine Werbung. Du kannst das unterstützen.


* Chat

Chat für Gäste nicht verfügbar!

* Neu: Technik

Verkaufe 750er Flathead von Lurchy
[Heute um 09:10:17]


Suche verstellbare Auspuffanlage von suedstaaten
[11 Dezember 2018, 14:54:44]


Belt Drive von Tommy101
[11 Dezember 2018, 05:22:02]


Werkstatthandbuch oder andere Lektüre von Erik Fridjoffson
[10 Dezember 2018, 20:13:42]


Gewinde Repsatz ausleihen.. von Erik Fridjoffson
[06 Dezember 2018, 19:48:32]

* Calendar

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 [15] 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

* Wer ist online?

  • Punkt Gäste: 5
  • Punkt Bots: 1
  • Punkt Versteckte: 1
  • Punkt Mitglieder: 3
  • Punkt Benutzer Online:

* Top Boards

* Neueste Member