Neuigkeiten:
25 Mai 2019, 15:14:45
collapse

Autor Thema: Reifentest: Dunlop American Elite  (Gelesen 2833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.807
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Reifentest: Dunlop American Elite
« am: 12 Juli 2017, 10:10:15 »

Hallo Zusammen,

nachdem ich mein Bike nun wieder zusammen habe, mussten auch ein paar neue Pellen her. In der Vergangenheit war ich mit dem Harley-Klassiker „Dunlop 402“ recht zufrieden und habe nun Dunlops "American Elite" aufgezogen. Für das optische Erscheinungsbild durfte es die Variante mit der schmalen Weißwand sein.
Die vor mir liegenden rund 1.700 Kilometer zum Kuhfladen Run und zurück, waren eine willkommene Gelegenheit um dem Reifen auf den Zahn zu fühlen und mal einen Testbericht zu schreiben.

Das Set-Up:

Motorrad: 92er Electra Glide Sport
Gewicht: ca. 425 Kilo (inkl. Fahrer, Gepäck und vollen Tank)
Reifendruck vorn: 36 PSI
Reifendruck hinten: 40 PSI
Dimension vorn: MT90B16 72H TL NW
Dimension hinten: MT90B16 74H TL NW

Reifenwechsel

Problemloses Umziehen von Reifen auf Harleys: Reifen Berweger in Hamburg-Harburg
B.Goerke,
Reifen Berweger
Zunächst mussten die alten Pellen runter. Das wäre eigentlich nicht der Rede wert, wenn ich nicht immer wieder von den Reifendiensten hören würde: „Harley? Machen wa nicht!“
Angeblich passen die Felgen nicht auf die Spannvorrichtungen der Auswuchtmaschinen.
Reifen Berweger in Hamburg-Harburg hat den Job dann gemacht. Hier hat man keine Angst vor „Harley“. Und warum das so ist, wurde mir schnell klar:
Der Monteur bei Berweger macht das ganze „Old School“. Das bedeutet, die Auswuchtmaschine bleibt in der Ecke und das Wuchten wird klassisch auf einem Auswuchtbock gemacht.
„Ich mache das seit 25 Jahren - und auch bei den Rennsemmeln - so. Reklamationen habe ich nicht. Und auf dem Auswuchtbock kriege ich jede Motorradfelge gespannt. Wo ist das Problem?“

Trockenfahrt

Bei der Abfahrt am Donnerstagmorgen war ich zunächst noch etwas verhalten. Obwohl ich die Reifen einmal mit warmer Seifenlauge abgewaschen habe, habe ich vor dem rutschigen Verhalten fabrikneuer Reifen sehr viel Respekt! So manchen hat’s schon auf dem Hof des Reifenhändlers gerissen
Ab geht’s auf die Straße. Die Autobahn ist nicht weit und so bleibt mir bei der Beurteilung
Der neue Reifen
der Reifen zunächst die Erfahrung von rund 780 Kilometern geradeaus fahren.
Ähnlich unspektakulär fällt das Urteil aus:
Das Motorrad bleibt in der Spur – der Geradeauslauf lässt nix zu wünschen übrig.
Spannender wird’s am nächsten Tag, als die rund 140 Kilometer lange Ausfahrt durchs Allgäu beginnt.
Das Gepäck ist runter und ab geht’s im Pulk auf die Landstraße. Etliche Kurven liegen vor uns.
Auch hier gibt’s nix zu nörgeln:
Bei den im Konvoi üblicherweise auftretenden, abrupten Bremsmanövern machte der Reifen eine gute Figur. Ins Rutschen bin ich auch bei aggressiveren Bremseinsatz nicht gekommen.
Der Reifen vermittelt mir recht zügig ein angenehmes Gefühl für sein Ansprechverhalten. Und dieses Gefühl hat auch in puncto Kurvenstabilität bestand. Während Schräglagenwerte für mich als gemeinen Harleytreiber ja ohnehin nicht so von Belang sind, so macht es mir dennoch Spaß, gelegentlich etwas temperamentvoller durch die Kurven zu bügeln. Das Aufstellverhalten beim Anbremsen in der Schräglage ist zwar vorhanden – aber aus meiner Sicht nicht über Gebühr. Da habe ich schon Schlimmeres erlebt.

Regenfahrt

Die Heimfahrt am nächsten Morgen beginnt in strömendem Regen. Gut – dann wissen wir jetzt auch, wie sich der American Elite im Regen anfühlt.
Mit wenig Kurven geht’s zurück in Richtung Autobahn. So richtiges „Testfeeling“ kommt allerdings nicht auf. Ein paar Mal musste ich in die Kurve – aber so richtig ist’s nicht der Rede wert. Dafür war die Strecke mit geschätzten 5 Kilometern, 2 Kreiseln und 1x abbiegen einfach zu kurz.

Fazit

Nach 1.700 Kilometern kann ich sagen: Ich mag den American Elite. Für mich fühlt er sich einfach gut an. Und im Gegensatz zu den kürzlich neu aufgezogenen Bridgestone Exedra G703 und G702 auf der Kawasaki, habe ich zu keiner Zeit Muffensausen in der Kurve gehabt. Während der Exedra in der Kurve holpert und rumpelt wie ‘n Kohlelaster, und ich ständig Angst habe, dass mir das Vorderrad weggeht, habe ich dieses Gefühl mit dem American Elite nicht ein einziges Mal gehabt.
Ob ein professioneller Tester zum gleichen Urteil kommt? Keine Ahnung – aber spannend wär’s für mich, das zu wissen.

Cheers!
Jens
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline 123Paul123

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 372
  • In der Ruhe liegt die Kraft
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #1 am: 13 Juli 2017, 00:06:44 »
Gut zu wissen  :)++

Vielen Dank für die Info

Offline suedstaaten

  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 1.421
  • I Love YaBB 2.5.2!
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #2 am: 13 Juli 2017, 07:44:06 »
 :)++ Jens mich würde dann noch die Km leistung interressieren wenns dann soweit ist.

Gruß Rolf

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.807
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #3 am: 13 Juli 2017, 08:14:52 »
:)++ Jens mich würde dann noch die Km leistung interressieren wenns dann soweit ist.

Gruß Rolf

Moin Rolf,

was meinst Du?
Letzter Absatz, Fazit:

Nach 1.700 Kilometern...

Cheers!
 Jens
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline Meikthebike

  • Orschwerbleede!
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 2.716
  • Bommerlunder and me wanna go home!
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Die Ziemer-Popps im WWW
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #4 am: 13 Juli 2017, 08:17:51 »
...ich glaube, Rolf meinte die Gesamt-Km-Leistung der Schlappen....
Morgen putze ich meine Fenster - allein schon aus Neugierde.... :D

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.807
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #5 am: 13 Juli 2017, 08:20:21 »
Da muss er noch 'n bissle warten.....  ;D *megalol*

Aber um einen Indikator zu geben:
Mit dem Dunlop 402 sind's rund 30.000 geworden....  ;)
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline 123Paul123

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 372
  • In der Ruhe liegt die Kraft
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #6 am: 13 Juli 2017, 23:39:27 »


Aber um einen Indikator zu geben:
Mit dem Dunlop 402 sind's rund 30.000 geworden....  ;)


Bei dir sterben die Reifen auch an Altersschwäche  *megalol* *megalol* *megalol*

Offline Meikthebike

  • Orschwerbleede!
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 2.716
  • Bommerlunder and me wanna go home!
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Die Ziemer-Popps im WWW
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #7 am: 14 Juli 2017, 06:08:20 »
...hab ich auch schon gehört oder ein Reifenwexel an anderen Motorrädern wird geheim gehalten.... ;D ;)
Morgen putze ich meine Fenster - allein schon aus Neugierde.... :D

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.807
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #8 am: 14 Juli 2017, 09:09:41 »
Meine Reifen an der Kawa halten in etwa genauso lange...  :)

Ich meine mich daran zu erinnern, dass da der Reifen wegen Altersschwääche gewechselt werden musste.?! :laugh:

 ;D
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline Stephan

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 23
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #9 am: 03 November 2018, 11:06:00 »
Hallo Jens,

Erstmal besten Dank für so einen ausführlichen Artikel 👍

Sag mal, bist Du Journalist oder ähnliches?
Blocksatz, eingerückter Text, Tabellen usw... Hut ab👍

Btw. Meinen Reifen sind übrigens auch an Altersschwäche gestorben.
Habe meine Evo dieses Jahr gekauft und die Reifen sind 12 Jahre alt 🙈
Im Winter wird sie zerlegt und auf Vordermannn gebracht und in dem Zuge werden auch gleich neue Pneus drauf gezogen.

Schönes Wochenende euch allen

Euer Stephan

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.807
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #10 am: 03 November 2018, 11:27:20 »
Hallo Stephan,

nein, ich verdiene meine Brötchen mit IT. Aber denn Danke für das Lob!  :)
Mit dem Einkauf der neuen Pneus lass Dir noch ein wenig Zeit - vielleicht ergibt sich da was..... *geheimnisvolltu* ;)

Cheers!
 Jens
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline Calle

  • Global Moderator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 1.433
  • Ei gude wie??
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #11 am: 03 November 2018, 13:35:53 »
Dann mach mal nicht so lange hin da mit *geheimnisvolltu*

Meine Dicke braucht auch neue Schlappen und das Zeitnah.

Danke und ich bin gespannt  ;D

Offline Stephan

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 23
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #12 am: 03 November 2018, 14:06:01 »
Jetzt machste‘s aber spannend. Aber ich habe noch Zeit ...

Offline Calle

  • Global Moderator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 1.433
  • Ei gude wie??
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #13 am: 11 März 2019, 11:53:42 »
Habe mir nun auch mal den Dunlop American Elite aufziehen lassen nachdem ich mit dem 402 er von Dunlop vor allem bei Nässe überhaupt nicht zufrieden war.

Testfahrt steht allerdings witterungsbedingt noch aus und wird warscheinlich auch bis nach dem Urlaub warten müssen.
Ich bin gespannt wir sich der Reifen fährt und werde dann berichten.

Gruß Calle

Offline Calle

  • Global Moderator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 1.433
  • Ei gude wie??
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Reifentest: Dunlop American Elite
« Antwort #14 am: 13 Mai 2019, 21:32:50 »
Hallo zusammen,

nachdem ich nun eine paar Kilometer mit dem American Elite gefahren bin kann ich eigentlich nur dem ausführlichen Bericht von Jens bestätigen.
Auch mir vermittelt der American Elite ein sicheres Gefühl sowohl bei Kurvenfahrt als auch im Geradeauslauf.
Auch bei Nässe vermittelt mir der Reifen ein besseres Gefühl als mein alter 402.
Das mag allerdings auch daran lieden, das ich mit dem 402 bei Nässe so gar nicht zufrieden war.

Ich bin mal gespannt wie hoch die Kilometerleistung am Ende sein wird.


Gruß Calle


 

* Chat

Chat für Gäste nicht verfügbar!

* Neu: Technik

Suche Fußkupplungswippe von Snake71
[Heute um 15:12:42]


Umbau auf Fußkupplung von Andreas
[23 Mai 2019, 12:34:43]


Knucklehead Motor / basket von muckid84
[23 Mai 2019, 11:24:21]


Flex custom race team ist geboren. von knuckuwe
[23 Mai 2019, 10:21:13]


Öl läuft aus von Erik Fridjoffson
[22 Mai 2019, 11:24:39]


Buddyseat handrail & Soziusfussrasten von ketel
[21 Mai 2019, 08:53:48]


Zylinder-Krümmerausgang geschrottet - Need Help von Tommy101
[21 Mai 2019, 08:35:24]

* Neu: Off-Topic usw.

* Calendar

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 [25] 26
27 28 29 30 31

Spenden für das Board

Hier gibt's keine Werbung. Du kannst das unterstützen.


* Wer ist online?

  • Punkt Gäste: 3
  • Punkt Bots: 0
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 2
  • Punkt Benutzer Online:

* Neueste Member