Neuigkeiten:
11 Dezember 2017, 16:02:24
collapse

Autor Thema: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf  (Gelesen 360 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline buddy-casino

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
    • Mein Blog
Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« am: 27 September 2017, 10:34:16 »
moin,

ich habe lange nicht mehr so schlechte laune gehabt wie die letzten tage beim versuch die innereien in den ochsekopf ('60-'84) zu schrauben...

kann mir hier jemand erklären wie der aufbau genau funktioniert? das problem ist, dass ich den vollständigen scheinwerfer noch nicht gesehen bzw. demontiert habe und somit nicht weiss, wie die einzelnen teile ineinander greifen...

die teileskizze von w&w ist gut, gibt aber meiner meinung nach keinen aufschluss, wie die teile miteinander verbunden werden müssen


die beiden gehäusehälften habe ich an der gabel verschraubt und von vorne den montagering (90-851) mit den 8 schrauben an den hälften befestigt- so weit so gut.

jetzt geht es aber auch schon los.... die montageschale (90-852) wird doch nur mit diesen 2 schrauben (87-967) an den plastikhaltern vom montagering befestigt, oder? die beiden einstellschrauben sind aber unterschiedlich lang?!

wie geht es dann weiter? soll ich jetzt einfach den scheinwerferrefloktor mit dem haltering (90-804) an der montageschale befestigen? das hält doch nie und nimmer, oder???!!!

wofür sind diese spackeligen federspangen (90-802)? bekomme die irgendwie nicht sinnig an die montageschale...  :-X

und zu guter letzt: wie um alles in der welt soll ich den lampenring (90-802) am ochsenkopf befestigen, wenn ich nur an der unterseite eine kleine schraube anziehen kann, oben aber nichts zum einhaken habe?

habe wirklich selten mit so einem raffinierten patent gekämpft wie mit diesem zauberteil...

ACHJA, eines wäre da noch: kann ich mir einen x-beliebigen 7" reflektor von z.b. louis holen, oder muss es da eine bestimmte ausführung sein?

herzlichen dank an den, der sich bequemt mir dieses wunderwerk der ingenieurskunst zu erklären  ;)

gruß buddy
« Letzte Änderung: 27 September 2017, 11:13:04 von FLHS, Reason: Copyright »

Offline zawo76

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #1 am: 27 September 2017, 11:11:11 »
Bei mir sieht es so aus. Die Bilder sind leider alle nach links verdreht. Aber vielleicht hilft es trotzdem.

Gruß, Jan









Offline zawo76

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #2 am: 27 September 2017, 11:57:36 »
Die beiden Schrauben mit der Feder sind zum Ausrichten des Scheinwerfers hoch/runter und links/rechts.
Am Lampenring muss oben ein kleiner Bügel sein, der in den dazugehörigen Schlitz am Gehäise passt
Ein ganz normaler 7" H4 Reflektor passt.

Offline buddy-casino

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
    • Mein Blog
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #3 am: 28 September 2017, 07:47:51 »
vielen dank für die bilder, zawo!

die stellschrauben sind gut zu erkennen. dann ist das tatsächlich so, dass die montageschale, an der der reflektor befestigt wird, nur mit den 2 schrauben am montagering befestigt wird? an der unterseite des montagerings (oem 67710-60 /w&w 90-851) ist auchnoch diese feder fest genietet.....welche aufgabe hat die?

"Am Lampenring muss oben ein kleiner Bügel sein, der in den dazugehörigen Schlitz am Gehäuse passt"
Genau so habe ich mir das nämlich gedacht! Das ding ist, dass am Lampenring (OEM 67712-60A, w&w 90-802) an der oberen seite eben KEIN bügel ist. Der ring ist kreisrund und hat lediglich an der unterseite ein kleines loch für die schraube.  :( was aber auffällt ist, dass im lieferumfang diese komischen federspangen mit bei sind???!!!

ich mache heute nachmittag mal ein paar bilder :)

Offline zawo76

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #4 am: 28 September 2017, 08:43:20 »
Auf ca. 4 Uhr wird der Montagering noch mit einer Spiralfeder rangezogen. Die andere Seite der Feder hängt am bei mir schwarzen headlamp body 67710-60.

Offline buddy-casino

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
    • Mein Blog
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #5 am: 28 September 2017, 21:02:01 »
hier mal ein bild von dem montagering (67710-60) der an die beiden gehäusehälften geschraubt ist.



auch wenn das bild reichlich überbelichtet ist, so erkennt man die beiden einstellschrauben in den kunststoffhaltern und die 4uhr feder :)



hier das nächste bild von der montageschale (67766-60).



die beiden einstellschrauben kommen in die aussparungen auf 1 und 10 uhr. natürlich hängt die schale dann völlig locker am montagering. zumal es sich bei den schraubpunkten auchnoch um aussparungen statt um löcher geht... einen punkt zum einhaken der 4uhr feder vom montagering finde ich leider nicht.
die drei kleinen löcher auf auf 12, 4 und 8 uhr sind doch mit sicherheit zur befestigung vom haltering (67765-60). hier auf dem nächsten bild zu sehen.




hier ist, auf dem foto leider schlecht zu sehen, im ring bei ungefähr 5 uhr ein langloch. kann es sein, dass die feder hier eingehakt werden muss, nachdem der ring mit dem reflektor an der montaschale verschraubt wurde? ich denke die feder könnte dann durch den eckigen ausschnitt der montageschale vorbei gehen...

und als krönender abschluss noch ein bild vom lampenring (67712-60A) mit den federspangen.



naürlich muss das loch von dem lampenring nach unten zeigen und mit der blechlasche vom montagering verschrabt werden. wie das teil auf der oberseite eingehakt werden soll weiss ich allerdings nicht. der ring ist total "clean".

und wie ich diese federspangen benutzen soll ist mir ein absolutes rätsel.
ein absolutes unikum dieses patent  :D

Offline zawo76

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #6 am: 28 September 2017, 22:01:41 »






Bild 3 idt wieder nach links verdreht

Die Feder wird in die Aussparung der Montageschale auf 5 Uhr eingehängt.
Für den Lampenring brauchst du noch den O-Ring WW 57-707. Der wird mit den Clips gehalten. Der kleine Clip auf 12 Uhr hat eine Nase, die dann in den Montagering gesteckt wird.


Offline Frankenstorm

  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 1.135
  • Frankenstorm FLSTC Bj. old enough to drink
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #7 am: 29 September 2017, 18:19:32 »
Das System mit den Federspangen kenne ich von Guzzi.

Ich versuchs mal zu erklären.

Du musst erst das Glas und den Reflektor einlegen.

Die Federspangen müssen nach der Montage gleichmäßig über den Durchmesser verteilt sein.

Die offene Seite klemmst du unter die Bördelung des Chromrings so dass die zwei Haken vom Glas wegzeigen. Die müssten dann durch die Bördelung nicht mehr rausrutschen dürfen.

Danach klappst du die Spange Richtung Reflektor bis diese einrasten. Erst wenn alle Spangen eingelegt sind wird der Reflektor durch die Spannkraft im Lampenring fixiert.

Kann sein dass du das Glas etwas festhalten musst weil wenn du die ersten Spangen mit Spannung einlegst da das Glas etwas verrutschen kann.

Hoffe du verstehst was ich meine :-)

« Letzte Änderung: 29 September 2017, 18:23:01 von Frankenstorm »
CYA, Björn

Offline buddy-casino

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
    • Mein Blog
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #8 am: 30 September 2017, 17:12:08 »
astrein! vielen dank jungs! ich greife nächste woche an und melde mich wenn ich den kampf gewonnen habe.


 :)++

Offline Frankenstorm

  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 1.135
  • Frankenstorm FLSTC Bj. old enough to drink
Re: Frage zum FLH Scheinwerfer - Ochsenkopf
« Antwort #9 am: 01 Oktober 2017, 16:48:31 »
Wenn ich das Bild von zawo sehe dann werden die  federspangen ja erst zusammen mit dem oring eingelegt. Hm. Mein Vorschlag ist demnach falsch ...
CYA, Björn

 

* Chat

Chat für Gäste nicht verfügbar!

* Neu: Technik

Motorcycle Storehouse Katalog von aappeell
[Heute um 11:32:01]


Suche untere Gabelbrücke 41mm für Panhead Duo Glide von langsam
[Gestern um 06:28:56]


Heckfender Fat Boy von Thunder
[09 Dezember 2017, 14:22:24]


Motoraver Buch von aappeell
[09 Dezember 2017, 06:56:14]


Harley-Davidson - Mythos Sportster von aappeell
[09 Dezember 2017, 06:26:34]


Zeigt eure TCs von Erik Fridjoffson
[08 Dezember 2017, 20:59:57]


Restauration - Überholung Trittbrett von Duoglide_1958
[08 Dezember 2017, 13:26:35]

* Neu: Off-Topic usw.

* Calendar

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
[11] 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Wer ist online?

  • Punkt Gäste: 10
  • Punkt Bots: 1
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0
  • Punkt Benutzer Online:
  • user Google

* Top Boards

Spenden für das Board

Spenden zur Finanzierung des Harley-Davidson Board können über PayPal gemacht werden.


Das gesamte Team und alle Member sagen "Danke!"

* Neueste Member