Neuigkeiten:
21 August 2018, 13:29:39
collapse

Autor Thema: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln  (Gelesen 734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline madmac

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 21
    • Awards
Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« am: 03 Juli 2018, 20:53:37 »
1 Problemchen meiner neuen alten FXDX war eine ausgebleichte Spinnenleiche, die mich auf der Fahrt von Ludwigshafen bis zum Chiemgau vorwurfsvoll 460 km lang aus dem Drehzahlmesser angeschaut hat nebst einigen Spinnweben und einer abgeranzten Innenbeschichtung unter dem Glas. Den Totenkopfkult einiger Harley-isten in Ehren - das geht gar nicht.  Die Renovierung hat dann den DZM so aufgehübscht, daß der Tacho nachziehen musste. Vielleicht nutzt ja die Beschreibung dem einen oder anderen...

Hilfsmittel:  1 x Inbusschlüssel 3/32, 1 Kreuzschlitzschraubenzieher, 1 feines Stemmeisen, 1 alter Kaffeelöffel ;D (wirklich), Spülmittel, Scheuermilch, 1 Rundholz ca. 2 cm stark, sauberer Arbeitstisch, alte Handtücher und Lappen, armor all oder ähnlichen Gummipfleger.
Genug Zeit und vieeel Geduld, man kann die Instrumente auch ruinieren.

zunächst der Ausbau:
mit dem Inbusschlüssel die rückseitigen Deckel abbauen

 (in meinem Fall erneuern durch Umkipper des Vorbesitzers)
beim DZM die Kabelschelle lösen, Stecker abziehen

das Instrument ist in 2 Gummilager gesteckt, das untere vorsichtig nach unten rausziehen, das Instrument mit dem oberen Gummilager nach oben rausdrücken
Gummilager vom Instrument abziehen

bis hier banale Schrauberei.
Alles schön mit Spüliwasser reinigen, Hände waschen, sauberen Tisch mit kratzfreier Unterlage herrichten. :D

Instrument Glas nach unten auf den Tisch stellen

und in Mini-Schrittchen mit dem kleinen Stemmeisen mit viel Geduld in mehreren Umdrehungen allmählich die Kante aufbiegen, Geduld ist hier essentiell, um keine Ecken zu produzieren


das sieht nach 2 Umdrehungen dann so aus

der Rest geht dann am besten mit einem alten Kaffeelöffel, mit dem man den Bördel in kleinen Schritten "auflöffeln" kann

bis schließlich der entbördelte Blechring samt Glas, Gummidichtung und einer Kunststoffblende abzuheben geht

jetzt alles gründlich im Spülibad reinigen


das sind die halb-gereinigten Einzelteile

Die völlig vergammelte trübe Innenbeschichtung kommt in Fotos schlecht raus, ein bißchen sieht man sie im unbehandelten Tacho gegen den bereits gereinigten Drehzahlmesser

ich hab diverses ausprobiert, banale Scheuermilch und ellbow grease haben es dann unter kreisenden Polierbewegungen mit einem Stofflappen auf einem Handtuch geschafft, ohne das Glas zu verkratzen


man könnte jetzt z.B. auch die Tachoscheibe von Meilen auf Kilometer ändern oder Birnchen tauschen oder was auch immer (Tachowelle nicht verbiegen, am besten mit 2 Kuchengabeln abdrücken)

Zusammenbau:

Gummiteile mit Armor all auffrischen, Scheibe in Dichtung, Kunststoffblende drunter und alles wieder in den Ring einlegen, Ring Glas nach unten auf den Tisch und Instrument kopfüber reinstellen.

Instrument mit Kraft in den Ring drücken, wem die Handkraft fehlt kann auch eine Schraubzwinge nehmen, aber ein 20 Jahre altes Kunststoffgehäuse ist schnell zerdrückt. :o

Mit einem Rundholz jetzt in mehreren Umdrehungen den Bördel wieder draufmassieren

bis das Instrument wieder zu ist


das Instrument wieder in umgekehrter Reihenfolge einbauen und sich am Ergebnis erfreuen


Zeitbedarf: beim 1. mal unter Erarbeitung der Technik 3 Stunden, beim 2. mal 45 Minuten.

viel Spaß und Erfolg



1. Don´t sweat the small stuff
2. It´s all small stuff

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.515
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #1 am: 03 Juli 2018, 21:11:05 »
Top Bericht!  :)++

Danke!

Cheers!
 Jens
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline Gunter

  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 676
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #2 am: 04 Juli 2018, 09:13:41 »
Sehr schön!
Hat das jemand mal mit nem alten ( in meinem Fall 81 er Police Tacho) gemacht?
Ein Freund ist einer, der kommt, wenn alle anderen gehen.

Offline madmac

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 21
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #3 am: 04 Juli 2018, 10:39:22 »
Das sollte genauso gehen, wenn man die Explosionszeichnungen anschaut
1. Don´t sweat the small stuff
2. It´s all small stuff

Offline madmac

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 21
    • Awards
um die sache weiter zuführen:
die Tankanzeige verursachte optischen Brechreiz: -ausgeblichener Zeiger, rissige Kunststoffscheibe...
ihr Neupreis leider auch. Also auch aufarbeiten.
selbe Technik, ich fasse mich also kurz:
zunächst mal das ganze Grauen vor der Renovierung


wie man sieht, lohnt es sich nach 20 Jahren mal unter der Tankkonsole sauber zu machen.
also:
Den Chromring um die Tankanzeige mitsamt 5 Torxschrauben abbauen. Für eine reine Instrumentenreparatur reicht das. Das Instrument steckt dann in einer Gummitülle und kann vorsichtig mit einem Stemmeisen oder Schlitzschraubenzieher nach oben rausgehebelt werden, ist nur gesteckt und zwar mit diesen 3 Stiften



hier drin (in den silbernen Löchern) (da kann man übrigens auch das Birnchen wechseln, solche sind z.B. auch im /8er Mercedes in der Instrumentenbeleuchtung)



Wenn unter der Tankkonsole saubergemacht werden soll: zusätzlich die 2 Inbusschrauben raus, den Stecker der Tankanzeige am Lenkkopf lösen, den Tankentlüftungsschlauch links am Lenkkopf abbauen, die hintere Tankhalterungsschraube abbauen, dazu muß die Sitzbank runter.
Konsole abheben und nach Herzenslust alles sauber machen, Gummiteile pflegen, Lack polieren usw. usf.

Das Tankanzeigeinstrument läßt sich wie oben beschrieben aufbördeln, dauert etwas länger, da kleiner und alles daher etwas enger

sieht ohne Scheibe dann so aus



ich habe versucht, die Scheibe aufzupolieren, Fazit: laß es. Maße. 54 mm Durchmesser, also 2 inches, Stärke 2 mm. Derglaser meines Vertauens hat mir ein passendes Stück Glas zurechtgeschnitten, meinte: "Bei Instrumentengläsern muß man ein Zehntel zugeben, wenn man sie aus Glas nachbaut". Ich hab ihm geglaubt, passte dann auch großartig. Glatte 3 € hat das Ganze gekostet. Den ausgeblichenen Zeiger habe ich mit einem Textmarker meiner Frau wieder hübsch gemacht.

schön wieder zubördeln, sah dann so aus



Tankonsole montieren, den Montagering ,der den Chromring hält, nicht vergessen.

Instrument  in den Gummi drücken, schauen, daß die Stifte in die Löcher fädeln



und runter damit.
Chromring auflegen, 3 Schrauben schon mal lose rein, bis sie "beißen", Ring bezüglich Rotation nach Schraubenring ausreichten und alles wieder anziehen.

Schaut jetzt besser aus, oder?


1. Don´t sweat the small stuff
2. It´s all small stuff

Offline Bernde

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 487
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #5 am: 09 Juli 2018, 17:10:28 »
Klasse - volle Punktzahl!

 ;)

Grüßung Bernde

Offline madmac

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 21
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #6 am: 09 Juli 2018, 18:04:15 »
danke!
1. Don´t sweat the small stuff
2. It´s all small stuff

Offline Erik Fridjoffson

  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 962
  • I Love Guns
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #7 am: 09 Juli 2018, 19:56:42 »
 :)++ was für ein Tüdelkram...
Gott hat den Menschen erschaffen, nachdem er vom Affen entteuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.
(Samuel Langhorne Clemens)

Deutschland 2017: Schutz suchen vor den Schutzsuchenden

Offline FLHS

  • Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 3.515
  • Rocker, Lude, schöne Weiber und Drogen...
    • The RPB forum
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #8 am: 09 Juli 2018, 19:59:23 »
Premium!!!!!!  :)++
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Offline madmac

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 21
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #9 am: 09 Juli 2018, 20:08:49 »
:)++ was für ein Tüdelkram...
half so wild 8)
1. Don´t sweat the small stuff
2. It´s all small stuff

Offline Calle

  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 1.208
  • Ei gude wie??
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #10 am: 09 Juli 2018, 22:04:29 »
 :)++
Klasse Bericht
Ich habe gelernt, meine Klappe zu halten, wenn jemand Mist erzählt.
An meinem Gesichtsausdruck arbeite ich noch. ;)

Offline Erik Fridjoffson

  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 962
  • I Love Guns
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #11 am: 09 Juli 2018, 22:18:52 »
Kleiner Tipp am Rande, wenn Du mal wieder Zeiger lackierst, nimm Farbe aus dem Modellbaubereich von Revell

https://www.revell.de/produkte/farben-kleber-co/email-color/

Die sind lichtbeständig und verblassen nicht so schnell
Gott hat den Menschen erschaffen, nachdem er vom Affen entteuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.
(Samuel Langhorne Clemens)

Deutschland 2017: Schutz suchen vor den Schutzsuchenden

Offline madmac

  • Neu an Bord!
  • *
  • Beiträge: 21
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #12 am: 09 Juli 2018, 22:35:42 »
Kleiner Tipp am Rande, wenn Du mal wieder Zeiger lackierst, nimm Farbe aus dem Modellbaubereich von Revell

https://www.revell.de/produkte/farben-kleber-co/email-color/

Die sind lichtbeständig und verblassen nicht so schnell
Als alter Modellbauer hab ich fast alle Farben und Nutz sie auch am Krad, aber Notarztwagen bau ich so selten... meine 1. Harley war eine Dyna von Tamiya in den 70ern. Geiles Teil
« Letzte Änderung: 09 Juli 2018, 22:37:57 von madmac »
1. Don´t sweat the small stuff
2. It´s all small stuff

Offline Erik Fridjoffson

  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 962
  • I Love Guns
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #13 am: 09 Juli 2018, 23:40:58 »
Wenn Du RAL 3000 meinst... so ne Dose Revell kostet satte 2€ Die langt für viele Zeiger...
Gott hat den Menschen erschaffen, nachdem er vom Affen entteuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.
(Samuel Langhorne Clemens)

Deutschland 2017: Schutz suchen vor den Schutzsuchenden

Offline v2devil

  • Mod's
  • God Member
  • *
  • Beiträge: 1.025
  • 100% Schängel
  • Dieser Member unterstützt das Forum durch Spenden und erhält es damit am Leben.
    • Awards
Re: Tacho/Drehzahlmesser renovieren, auf- und zubördeln
« Antwort #14 am: 10 Juli 2018, 08:29:14 »
 :)++

vielen Dank für deine Mühe... von sowas lebt ein Forum  *brandy*
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz!

 

Spenden für das Board

Hier gibt's keine Werbung. Du kannst das unterstützen.


* Chat

Chat für Gäste nicht verfügbar!

* Neu: Technik

* Neu: Off-Topic usw.

mobile, ebay, usw. von FLHS
[19 August 2018, 22:37:40]


07.09 - 09.09.2018 | Vintage Dirttrack Racing | Hindenberg von Snake71
[19 August 2018, 21:04:35]


11.01 - 13.01.2019 | #5. after-X-mas Party | Kreis Olpe von Calle
[19 August 2018, 20:03:02]


Bitte um Mithilfe von aappeell
[17 August 2018, 11:39:30]

* Calendar

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 [21] 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Wer ist online?

  • Punkt Gäste: 7
  • Punkt Bots: 2
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 2
  • Punkt Benutzer Online:

* Top Boards

* Neueste Member